Baguette, schnellere Variante


Vorteig
100 g Weizenmehl Type 550
100 g Wasser
0,3 g Frischhefe
Zutaten mischen und 10 – 12 Stunden zugedeckt in einer Schüssel bei Raumtemperatur reifen lassen (bis zu 24 Stunden, falls vom Zeitplan her besser; alternativ: mit 2 g Frischhefe 2 1/2 Stunden reifen lassen).
Hauptteig
360 g Weizenmehl 550
210 g Wasser (kalt)
Mit dem Knethaken 3 Minuten auf der niedrigsten Stufe zu einem homogenen Teig kneten.
5 g Frischhefe
10 g Salz
Vorteig
Zum Hauptteig dazugeben, den Teig mit dem Knethaken während 5 Minuten auf der zweiten Stufe kneten.
Nach dem Kneten eine Stunde bei Raumtemperatur reifen lassen, jeweils alle 20 Minuten dehnen und falten.
Teig in zwei gleich grosse Stücke unterteilen. 20 Minuten in Bäckerleinen bei Raumtemperatur reifen lassen.
Die Teigstücke etwas flachdrücken, von einer Seite her zur Mitte falten, Fingerkuppen fest eindrücken, etwas in die Breite ziehen. 180° drehen, andere Seite gleich falten, Schluss festdrücken. Ein drittes Mal Teig in der Mitte falten, Schluss gut festdrücken. Teigrollen zu zugespitzten Baguettes ausrollen, mit Teigschluss nach oben in Bäckerleinen während 1 h 30 Minuten reifen lassen. Anschliessend auf ein Backblech geben, 3 mal spitzwinklig zur Längsachse mit schräg gehaltener Klinge ca. 1 cm tief einschneiden (sehr scharfesMesser, Papiermesser oder Rasierklinge).
Backen: Ofen auf 250°C vorheizen, eine Backschale mit Wasser gleichzeitig aufheizen. Baguettes während 20  Minuten backen.
%d Bloggern gefällt das: