Pastel de nata


1 rechteckiger Blätterteig Zu einer dichten Rolle aufrollen, kühlstellen. In 8 – 10 gleich grosse Stücke schneiden (à 25 – 30 g). Ein Stück mit Schnittfläche nach oben in eine Pastel- (oder Muffin-) Form hineinstellen, mit den Daumen beider Hände von der Mitte nach aussen streichen und bei kontinuierlichem Drehen der Form gleichmässig bis zum Rand auskleiden.
3 dl Milch
80 g Zucker
Zusammen aufkochen.
0.5 dl Milch
30 g Maizena
1 dl Vollrahm
4 Eigelb
1 Zitrone (Zeste)
1 Beutel Vanillinzucker
Zimt
Maizena in kalter Milch auflösen, restliche Zutaten dazugeben, alles gut miteinander verquirlen. In den Kochtopf zur Milch geben, knapp zum Kochen bringen. Beiseite stellen, Oberfläche mit einer Folie bedecken, etwas abkühlen lassen.
Crème bis knapp unter den Rand in die Muffinformen füllen. Ofen auf 250°C vorheizen, Törtchen auf der zweiten Rille von unten während 18 – 20 Minuten backen (Unter- und Oberhitze), bis der Teig goldbraun ist und die Crème braune Flecken bekommt. Anschliessend noch während 3 – 5 Minuten und Unterhitze Boden knusprig ausbacken.
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: