Aprikosen-Himbeer-Kuchen


250 g Mehl
100 g Zucker
125 g zimmerwarme Butter
1 Beutel Vanillinzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, zu einem Teig kneten (Kenwood: K-Haken). In Folie wickeln, 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Teig auf einen Durchmesser von ca. 32 cm auswallen (für eine Backschale mit 28 cm Durchmesser), in eine ausgebutterte Backschale legen, gut mit einer Gabel einstechen.
1 Ei
40 g Zucker
1 dl Rahm
50 g Mandeln (geschält, gemahlen)
Aprikosenkonfitüre
Ei und Zucker schaumig schlagen. Rahm steif schlagen, zusammen mit den Mandeln portionenweise unter die Ei-Zucker-Masse ziehen.Teig satt mit Aprikosenkonfitüre bestreichen, Guss auf den Teig giessen, gleichmässig verteilen.
10 Aprikosen
250 g Himbeeren
Aprikosen waschen, halbieren, Stein entfernen. Jede Hälfte 3 – 4 mal wenig einschneiden, mit der Schnittfläche nach unten in die Schale legen. Himbeeren auf den Aprikosen verteilen, bzw. v.a. die Mulden zwischen den Aprikosenhälften damit füllen.Kuchen in den auf 190°C vorgeheizten Backofen geben, bei Unterhitze auf der zweiten Rille von unten während 40 Minuten backen, bis der Mürbeteig hellbraun geworden ist.
1 EL Aprikosenkonfitüre
1 TL heisses Wasser
Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser mischen, Kuchen aus dem Ofen nehmen, Oberfläche damit bestreichen.
Vor dem Servieren Puderzucker auf die Oberfläche streuen.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: