Brasato al Barolo


1 – 1.5 kg Rindsbraten zum Schmoren (Laffe, Schulter) In eine Pfanne legen, in der der Braten gerade so Platz hat.
1 Flasche Barolo Zum Braten in die Pfanne geben.
2 Zwiebeln
2 Karotten
2 Stängel Stangensellerie
10 schwarze Pfefferkörner, zerstossen
4 Loorbeerblätter
2 Gewürznelken
2 Knoblauchzehen
1 Zweig frischer Thymian
1 Zweig frischer Rosmarin
Gemüse schälen, in Würfel von 5mm Grösse schneiden, in die Pfanne geben.

Braten, Wein, Gemüse und Kräuter 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

Braten aus der Pfanne nehmen, abtupfen, salzen und pfeffern.

Wein absieben und beiseite stellen, eingelegtes Gemüse beiseite stellen.

Olivenöl
1 EL Tomatenpüree
In einer Bratpfanne erhitzen, Braten dazugeben, allseits scharf anbraten.

Braten herausnehmen, ins Bratengeschirr geben, in den auf 140°C vorgeheizten Ofen stellen.

Beiseite gestelltes Gemüse in der Bratpfanne andünsten, Tomatenpüree dazugeben und rösten. Wein in die Pfanne geben und fast vollständig einreduzieren.

1 l Hühnerbouillon In die Bratpfanne geben, alles zusammen kurz aufkochen. Diese Sauce anschliessend zum Braten geben, ca. 2 1/2 bis 3 Stunden schmoren (bzw. bis der Braten weich ist).

Braten herausnehmen, mit Alufolie zudecken, 10 Minuten ruhen lassen. Loorbeerblätter aus der Sauce entfernen, diese passieren, Braten tranchieren und in die Sauce legen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: