Schon probiert? Choclo


choclo

Ein Sprudelgetränk auf Kakaobasis… ist das ein Witz? Könnte man meinen. Trotzdem hat es eine Schweizer Firma probiert. Vor wenigen Monaten wurde es lanciert, heissen tut es Choclo.

Ich liebe Schokolade in jeder Form, ausser in Kombination mit Säure wie z.B. in Joghurt oder Quark. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, kalt, bei Zimmertemperatur, warm oder auch heiss. Schokolade bringt Wärme. Ausser eben mit Säure, das geht nicht. Das Potential ist also gross, dass dieses Getränk mit Kohlensäure in mir einen Schüttelfrost auslöst, die Skepsis beim Öffnen der ersten Dose ist dementsprechend.

Halten wir erstmal die Nase rein. Erinnert mich an etwas… genau, so riechen die kleinen, braunviolettschwarzen Orchideen auf Bergwiesen, das Männertreu. So eine Mischung aus Vanille und Kakao. Mit den schlimmsten Erwartungen führe ich die Büchse an die Lippen. Doch siehe da, das Unerwartete tritt ein: es schmeckt, und zwar gar nicht mal so übel, und bei jedem Schluck etwas mehr. Gut, bei einem Blindtest hätte ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht an Schokolade gedacht, bloss weil da 8% Kakao drin sein sollen. Ich würde das Getränk jetzt auch nicht als DEN Durstlöscher empfehlen, wie z.B. meinen selbsgebrühten Eistee, den ich nach einer Biketour literweise in mich reinschütte. Aber: es geht, mal so zur geschmacklichen Abwechslung. Gerne wieder. Mit CHF 2.50 schlägt das Zweineinhalbdezidöschen recht arg zu Buche, aber ich werde es bestimmt wieder mal kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s