Heidelbeerkuchen mit Quarkguss


220 g Weissmehl
90 g Zucker
110 g Butter (zimmerwarm)
1 Ei
1 Beutel Vanillinzucker
1 Prise Salz
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, zu einem Teig kneten (Kenwood: K-Haken). In Folie wickeln, 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Teig auf einen Durchmesser von ca. 30 cm auswallen (für eine Backschale mit 24 cm Durchmesser), in eine ausgebutterte Backschale legen, gut mit einer Gabel einstechen.
2 Eier
100 g Zucker
1 Beutel Vanillinzucker
Eier mit Zucker und Vanillinzucker hellgelb schlagen.
2 EL Mehl
150 g Rahmquark
Mehl und Rahmquark unter die Masse ziehen.
500 g Heidelbeeren Heidelbeeren zum Guss geben, sachte untereinanderziehen.
Masse auf Teigboden giessen, 20 Minuten bei 200°C (Unter- und Oberhitze) auf der zweiten Rille von unten backen. Auf Unterhitze umstellen und den Boden während weiteren 15 Minuten fertig ausbacken.
Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Heidelbeerkuchen mit Quarkguss“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: