Streuselkuchen zum zweiten: Beeren und Rührteig


???????????????????????????????

Nach einem Streuselkuchen mit Mürbeteigboden und dicker, quarkiger Füllung musste jetzt auch noch einer von der eher flachen Sorte mit Rührteig her. Die Beeren fliegen einem zur Zeit nur so um die Ohren, also habe ich mich dafür entschieden.

Jaja, es kommt dann bald mal wieder etwas Salziges. Aus aktuellem Anlass streuselt’s jetzt aber erst nochmals.

Die Streusel hat mir die Kenwood Chef mal schnell parat gemacht, mit gemahlenen Mandeln, Butter und Zucker. Dann zackzack den Rührteig angefertigt, in eine eingebutterte Backschale gestrichen, die bereits gerüstet gekauften Himbeeren und Heidelbeeren noch schnell gewaschen, darüber verteilt, etwas in den Teig gedrückt und zum Schluss noch die Streusel darüber verteilt. Und ab in den Backofen für 40 Minuten!

Das Resultat: der Boden trotz Biskuit-Optik schön feucht und schwer, der Kuchen insgesamt fruchtig, nicht zu süss, beerig und leicht sauer – erfrischend und einfach wunderbar.

Hier geht’s zum Rezept.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s