Schokolade-Kalorienbombe Follow-up: Brownies


IMG_6280

Weihnachten ist lange her, es ist wieder mal Zeit zum Guetzlibacken. Wie wäre es mit Brownies? Wie für fast alle Desserts, die ich gern habe und selber mache, gilt auch für sie: massive Kalorienbomben.

Furztrocken können sie sein, selbst von guten Bäckereien wie z.B. Buchmann in Zürich. Dabei ist es doch einmal mehr so einfach: ordentlich Butter rein, nicht zu lange backen – Hauptsache nicht zu luftig und schön fettgeschwängert, dann können die Dinger auch nicht austrocknen.

Mehr habe ich dazu gar nicht zu sagen. Was denn auch, das Rezept glänzt durch Einfachheit.

Hier geht’s zum Rezept.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s